FDP Heppenheim wählt neuen Vorstand – FDP Heppenheim

FDP Heppenheim wählt neuen Vorstand

FDP Heppenheim wählt neuen Vorstand: V.l.n.r: Rosemarie Cohausz, Winifred Hörst, Kirsten Köhler, Jens Becker, Vorsitzender Oliver Wilkening, Lennart an de Meulen, Werner Krauß, Christopher Hörst. Die Mitglieder des FDP-Stadtverbands Heppenheim haben in ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung, unter der Leitung von Dr. Helmut Engelhard einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Magistratsmitglied und Stadtrat Oliver Wilkening, wurde einstimmig wieder zum Vorsitzenden bestimmt, alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig gewählt.
Wilkening zur Seite stehen als stellvertretende Vorsitzenden Rosemarie Cohausz und Werner Krauß, Schatzmeister wurde Jens Becker, Europabeauftragter Lennart an de Meulen. Als Beisitzer wurden gewählt Till Mansmann, Stephan Brömme, Rosalie Funck, Kirsten Köhler und Winifred Hörst. Der Fraktionsvorsitzende der FDP in der Heppenheimer Stadtverordnetenversammlung Christopher Hörst ist von Amts wegen Mitglied des Vorstandes.

„Ich freue mich außerordentlich, dass mir die Mitglieder erneut und so eindeutig das Vertrauen ausgesprochen haben“, so Wilkening. „Wichtig ist mir, dass wir mit der gleichen konstruktiven, kreativen und offenen Art weitermachen und tatkräftig die nächsten Aufgaben angehen. Kurzfristig natürlich den Bundestagswahlkampf mit unserem Heppenheimer Kandidaten Till Mansmann, generell mit den besten Ideen unsere Stadt voranzubringen. Transparenz und Bürgernähe müssen dabei im Vordergrund stehen. Inhaltlich und personell sind die Freien Demokraten in Heppenheim endlich wieder maßgeblich sichtbar. Dies gilt es zu festigen und zu erweitern.“. Die FDP Heppenheim ist seit der letzten Kommunalwahl im Jahr 2016 mit 11,9 Prozent und vier Stadtverordneten im Stadtparlament vertreten. Seit der Kommunalwahl wurde mit Yannick Mildtner auch ein fraktionsloser Stadtverordneter als Hospitant aufgenommen. Oliver Wilkening sitzt für die FDP im Magistrat der Kreisstadt.
Wilkening bedankte sich nochmals bei den Mitgliedern für die äußerst fruchtbare Mitarbeit und freute sich insbesondere über viele neue Parteimitglieder seit 2015.

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok