Antrag: Parkhof, Parkkonzeption

Der Magistrat wird beauftragt: der Stadtverordnetenversammlung die bisherigen Ergebnisse der Beratungen der Lokalen Partnerschaft (LoPa) bzgl. Parkhof bis zu den Gremiensitzungen nach der Sommerpause vorzustellen und etwaige Protokolle und Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Weiterhin soll für die Zu- und Abfahrt des südlichen Parkhofs ein Schrankensystem mit einer Nutzungszeitabhängigen Parkgebühr eingerichtet werden. Zudem sollen die Bodenkennzeichnungen der Parkplätze auf dem südlichen Parkhof erneuert werden, schräg aufgebracht und dadurch eine Fahrtrichtung auf dem Parkplatz vorgegeben werden und insgesamt die Parkbuchten eine Weiterlesen…

Antrag: Gewerbekataster

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt, ein Gewerbekataster zu erstellen, in dem alle (in öffentlichem und privaten Eigentum und Besitz befindlichen) freien gewerblichen Grundstücke und potentiell zu vermarktende Gewerbegebäude in Heppenheim aufgeführt sind. Zudem ist in diesem Kataster mittels farbig markierten Flächen auf einer Gemarkungskarte der Stadt Heppenheim aufzuführen, welche Art Gewerbe (z.B. Handwerk, Logistik, Einzelhandel, Dienstleistung etc.) aktuell vorhanden ist. Das Kataster ist jährlich aktualisiert der Stadtverordnetenversammlung vorgestellt werden. Der komplette Antrag zum herunterladen: 160613_antrag-gewerbekataster

Antrag: Entwicklung westlicher Teil Europaplatz zu Wohn- und Gewerbecampus

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die Stadtverordnetenversammlung strebt die städtebauliche Entwicklung des westlichen Teils des Europaplatzes als Campus-Mischgebiet (Wohn- und Kleingewerbegebiet) an. Der Magistrat wird beauftragt, Voraussetzungen, Rahmenbedingungen, Fördermöglichkeiten und Vorgehensweise für die städtebauliche Erschließung (Bebauungsplan) zu klären und der Stadtverordnetenversammlung eine entsprechende Vorlage zur Beratung bis zur Sitzung des Bau-, Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss am 15. September 2016 zukommen zu lassen. Kompletter Antrag zum herunterladen: 160613_antrag-europaplatz-campus

Fraktion: Bericht zur Stadtverordnetenversammlung am 21.04.2016

Bericht unserer Fraktion zur Stadtverordnetenversammlung am 21.04.2016 „Den gemeinsamen Antrag der CDU- und SPD-Fraktion „Änderung der Hauptsatzung“ (Verkleinerung des Magistrats von 9 auf 8 Mitglieder), lehnten wir geschlossen ab. Unser Standpunkt ist klar: Die Kommunalwahl und die Konstituierung der Stadtverordnetenversammlung sollte dem Anspruch folgen, das von den Bürgern erteilte Wahlergebnis als Grundlage für die Verteilung in den Gremien zu nehmen und die zahlreichen Herausforderungen gemeinsam anzugehen.“ Lesen Sie den vollständigen Bericht: bericht-der-fdp-heppenheim-zur-stadtverordnetenversammlung.pdf

37 Heppenheimer: Konstituierung der Stadtverordnetenfraktion

Mit einem Zuwachs von fast sieben Prozent kann sich die FDP in Heppenheim als Wahlgewinner fühlen. Keine der anderen Parteien konnte ähnlich zulegen, vor allem die beiden künftigen Koalitionspartner CDU und insbesondere die SPD mussten Federn lassen. Dies lag sicher auch an der engagierten Wahlkampagne mit der omnipräsenten Zahl 37, aber vor allem an der Aufstellung der Kandidatenliste der Freidemokraten, bei der es der FDP gelungen war viele parteilose und vor allem bekannte Heppenheimerinnen und Weiterlesen…

Ausgehen – nicht weggehen!

Jugendliche wollen Heppenheim aktiv mitgestalten und sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Freizeit vermehrt in ihrem Heimatort zu verbringen. Wir wollen ihnen die Möglichkeit dazu geben! Die 37 Kandidaten der FDP Heppenheim wollen sich dafür einsetzen, dass Jugendliche eigene und verbesserte Ausgehmöglichkeiten bekommen. Im Zuge einer Neugestaltung des Kurmainzer Amtshof, bietet sich hierzu ein Jugendcafé im Gewölbekeller an. Eine gut frequentierte und entwickelte Innenstadt kann obendrein neue Einkaufsmöglichkeiten und Lokale entstehen lassen. Weiterhin setzen wir uns für Weiterlesen…

Kulturlandschaft stärken!

Kunst und Kultur lebt in erster Linie von privatem Engagement und individueller Freiheit. Mittel und Möglichkeiten für den Aufbau und den Erhalt einer breit aufgestellten Kulturlandschaft müssen dafür bereitgestellt werden! Kultur ist kein Selbstläufer, sondern benötigt im Rathaus eine zentrale Anlaufstelle in Form eines Kulturamtes als Koordinierungs- und Unterstützungsstelle. Die 37 Kandidaten auf der Liste der FDP Heppenheim fordern unbedingt einen weiteren Ausbau des Kurmainzer Amtshof zu einem Kulturzentrum. Wir sehen Spielmöglichkeiten im Winzerkeller, ein Weiterlesen…

Unsere Unternehmen, der Motor der Heppenheim antreibt!

Die 37 Kandidaten der FDP Heppenheim, wollen die lokalen klein- und mittelständischen Unternehmen wieder stärker in den Fokus der Stadtpolitik rücken. Gerade die Heppenheimer Gewerbe- und Handwerksbetriebe verbinden auf einmalige Art und Weise Tradition und Moderne, zeichnen sich durch Standortreue aus und sind stark im Heppenheimer Stadtleben verwurzelt. Bei der Ausweisung neuer Gewerbeflächen ist diesem unbedingt Rechnung zu tragen. Bei Bedarf benötigen unsere Betriebe Erweiterungsmöglichkeiten aber auch die Neuansiedlung neuer, kleinerer Betriebe sollte forciert werden. Weiterlesen…

Neue Ideen für den Stadtbus!

Einsam fuhr der Busfahrer des Heppenheimer Stadtbus die letzten Monate durch Heppenheim. Oft mit Tagen ohne einen einzigen Gast. Am freundlichen Fahrer lag es sicherlich nicht. Wir haben den heutigen Sonntag zu einer Tour mit dem Stadtbus genutzt, um uns selbst ein Bild von der Situation zu machen. Gleich vor dem Einstieg in den Bus, waren wir verwirrt, wo die Reise überhaupt hingeht. Aus den Fahrplänen ist z.B. nicht ersichtlich geworden, dass die komplette Fahrt Weiterlesen…

Wahlkampfstand am 27.02.2016

Bei bestem Winterwetter hatten wir gestern tolle und bestärkende Gespräche am Wahlkampfstand. Sehr wohlwollend wurde unser Konzept aufgenommen, sich von parteipolitischen Scheuklappen zu trennen und der „Bürger-Vernunft“ eine Stimme zu geben. Eine Übersicht über unsere Kandidaten und Ziele, finden Sie auf der Website 37heppenheimer.de