Heppenheim an der Bergstraße

Jugendbeirat für Heppenheim

FDP Heppenheim - Jugenbeirat für Heppenheim

Für junge Menschen ist es oft schwer sich in politische Entscheidungen einzubringen, sich mit Gleichaltrigen über Entwicklungen und Vorhaben in der Stadt auszutauschen, wie auch eigene Wünsche oder Vorschläge auf den Weg zu bringen. Die Stimme der nächsten Generation sollte unserer Meinung nach, unbedingt bei Entscheidungen der Gremien gehört werden.
Außerdem gibt es Jugendlichen die Möglichkeit, in diesem Rahmen Verständnis für Demokratie, Kooperation und Kompromiss zu entwickeln.

Mit der Einrichtung eines Jugendbeirats würde ein wichtiger Beitrag zur Gleichstellung von Jung und Alt in Heppenheim vollzogen werden. Der Jugendbeirat wäre das Äquivalent für die jüngere Generation gegenüber dem Seniorenbeirat. Die Jugend würde eine Vertretung erhalten, die bei der Konzeption und Verwirklichung von Maßnahmen für Jugendliche mitwirkt und das Recht auf ständige und institutionalisierte Anhörung der Jugend besitzt.

Unser Antrag: https://www.fdp-heppenheim.org/jugendbeirat/




Newsletter

Was macht die FDP in Heppenheim eigentlich? Worüber wird diskutiert, welche Anträge und Anfragen werden gestellt? Wer ist das alles und wo trifft man die? Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, erfahren Sie mehr, diskutieren Sie mit!
Was macht die FDP in Heppenheim eigentlich? Worüber wird diskutiert, welche Anträge und Anfragen werden gestellt? Wer ist das alles und wo trifft man die?
Melden Sie sich zu unserem neuem Newsletter an, erfahren Sie mehr, diskutieren Sie mit!




Stammtisch der Julis Bergstraße in Heppenheim

Am Freitag den 11.August ab 20 Uhr im Café N in Heppenheim, laden die Jungen Liberalen an der Bergstraße zum ersten liberalen Stammtisch im Kreis Bergstraße ein um in entspannter Atmosphäre über Politik und andere Themen zu reden und zu diskutieren. Herzlich Eingeladen sind alle Mitglieder sowie all diejenigen, die sich für liberale Politik interessieren.

Zur Veranstaltung auf facebook: https://www.facebook.com/events/108805756455711/



FDP Heppenheim wählt neuen Vorstand

FDP Heppenheim wählt neuen Vorstand: V.l.n.r: Rosemarie Cohausz, Winifred Hörst, Kirsten Köhler, Jens Becker, Vorsitzender Oliver Wilkening, Lennart an de Meulen, Werner Krauß, Christopher Hörst. Die Mitglieder des FDP-Stadtverbands Heppenheim haben in ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung, unter der Leitung von Dr. Helmut Engelhard einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Magistratsmitglied und Stadtrat Oliver Wilkening, wurde einstimmig wieder zum Vorsitzenden bestimmt, alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig gewählt.
Wilkening zur Seite stehen als stellvertretende Vorsitzenden Rosemarie Cohausz und Werner Krauß, Schatzmeister wurde Jens Becker, Europabeauftragter Lennart an de Meulen. Als Beisitzer wurden gewählt Till Mansmann, Stephan Brömme, Rosalie Funck, Kirsten Köhler und Winifred Hörst. Der Fraktionsvorsitzende der FDP in der Heppenheimer Stadtverordnetenversammlung Christopher Hörst ist von Amts wegen Mitglied des Vorstandes.

„Ich freue mich außerordentlich, dass mir die Mitglieder erneut und so eindeutig das Vertrauen ausgesprochen haben“, so Wilkening. „Wichtig ist mir, dass wir mit der gleichen konstruktiven, kreativen und offenen Art weitermachen und tatkräftig die nächsten Aufgaben angehen. Kurzfristig natürlich den Bundestagswahlkampf mit unserem Heppenheimer Kandidaten Till Mansmann, generell mit den besten Ideen unsere Stadt voranzubringen. Transparenz und Bürgernähe müssen dabei im Vordergrund stehen. Inhaltlich und personell sind die Freien Demokraten in Heppenheim endlich wieder maßgeblich sichtbar. Dies gilt es zu festigen und zu erweitern.“. Die FDP Heppenheim ist seit der letzten Kommunalwahl im Jahr 2016 mit 11,9 Prozent und vier Stadtverordneten im Stadtparlament vertreten. Seit der Kommunalwahl wurde mit Yannick Mildtner auch ein fraktionsloser Stadtverordneter als Hospitant aufgenommen. Oliver Wilkening sitzt für die FDP im Magistrat der Kreisstadt.
Wilkening bedankte sich nochmals bei den Mitgliedern für die äußerst fruchtbare Mitarbeit und freute sich insbesondere über viele neue Parteimitglieder seit 2015.



Besuch des alten Synagogengelände

FDP Heppenheim besucht das alte Synagogengelände am Fuss des Schlossbergs. Das erste Projekt der Bürgerstiftung HeppenheimHeute hatten wir einen sehr interessanten Vor-Ort-Termin auf dem Gelände der alten Synagoge in Heppenheim wahrgenommen.
Das Gelände wieder zugänglich zu machen, ist das erste Projekt der neu gegründeten Bürgerstiftung Heppenheim. Der zweite Vorsitzende der Stiftung, Kurt Vettel, hat uns über das weitreichende und wunderschön am Heppenheimer Schloßberg gelegene Gelände geführt und uns über das Projekt und die Arbeit der Stiftung im Allgemeinen informiert.

Eine tolle Art und Weise, sich ganz unkompliziert mit Zeit und Ideen für das Gemeinwohl zu engagieren. Wir sind auf jeden Fall sehr darauf gespannt, wie sich dieses und weitere Projekte entwickeln und wünschen viel Erfolg!

Die Bürgerstiftung Heppenheim auf Facebook: https://www.facebook.com/Buergerstiftung.HP/



Geschichte der Gründung und Entwicklung der FDP

Pünktlich zu unserer Jubiläumsfeier haben wir Ihnen  auf der Seite „Geschichte der Gründung und Entwicklung der FDP“ einen chronologischen Überblick über die Gründung der Bundespartei, sowie des Stadt- und Kreisverbandes aus den Memoiren unseres ersten Ortsvorsitzenden Henri Roos  bereitgestellt.




70 Jahre FDP Heppenheim

70 Jahre FDP Heppenheim

Unter den Parteien in Heppenheim ist die FDP schon etwas Besonders…
Bereits 1946 gründete der damals erst 28 Jahre alte Henri Roos den Stadtverband der FDP, damals noch Liberal-Demokratische Partei. Henri Roos war auch die Person, die maßgeblich dafür verantwortlich war, dass sich die Bundespartei der FDP im Kurfürstensaal der Kreisstadt gründete. Roos verwies auf die historische Bedeutung Heppenheims in der Zeit des Vormärz. Die führenden Liberalen um den späteren ersten Bundespräsidenten Professor Theodor Heuss gingen auf den Vorschlag ein und Roos übernahm die Garantie für die gesamte Organisation dieses Treffens (Unterkunft der Delegierten, volle und preiswerte Verpflegung ohne Lebensmittelmarken, Beheizung der Tagungslokale usw.). Roos führte die Heppenheimer FDP auch in eine erste politische „Hochphase“. 22,9% erreichten die Freien Demokraten bei der Kommunalwahl 1948. Weiterhin stellte sie von 1948 – 1954 mit Otto Holzamer den Bürgermeister in Heppenheim.
Roos hatte nicht nur lokal Akzente gesetzt. Dank seiner Initiative, ist Heppenheim nach der „Heppenheimer Tagung“, mit der Gründung der FDP gleich zweimal maßgeblich in der Geschichte des Liberalismus und der Demokratie in Deutschland vertreten.

Heute ist die Heppenheimer FDP solide in der Stadtverordnetenversammlung vertreten, an Mitgliedern stetig in den letzten zwei Jahren gewachsen und freut sich, zur Feier des70-jährigen Jubiläum am Samstag den 10. Juni um 14 Uhr im Marstall des Kurmainzer Amtshof einzuladen. Als Ehrengast und Redner begrüßt die FDP Heppenheim den Landesvorsitzenden der FDP Hessen, Dr. Stefan Ruppert. Gäste sind herzlich willkommen.

Einen chronologischen Überblick über die Gründung der Bundespartei sowie des Stadt- und Kreisverbandes aus den Memoiren unseres ersten Ortsvorsitzenden Henri Roos, haben wir Ihnen auf der Seite
“Geschichte der Gründung und Entwicklung der FDP” bereitgestellt.




Anfrage: IT-Sicherheit, Datenschutz, elektronische Dienste

Personenbezogene Daten kann man als das Gold der heutigen Zeit betrachten, gerade unter der Prämisse müssen die Daten des Bürgers und die internen Daten der Kommune bestmöglichst geschützt werden.
Im Zuge der Einführung und Erweiterung des E-Government / Open-Government, ergeben sich viele Möglichkeiten auch für Kommunen. In erster Linie sollte von sämtlichen Maßnahmen der Bürger profitieren. Da es sich hierbei um persönliche und interne Daten handelt, ist dem Thema Sicherheit und Datenschutz größte Aufmerksamkeit und Sorgfalt zu widmen. Öffentliche Einrichtungen sollen nicht nur das Funktionieren der Verwaltung sicherstellen, sondern auch die Sicherheit der anvertrauten Daten.

Anfrage

  • Welche Datenschutz- und IT-Sicherheitskonzepte existieren bei der Stadt Heppenheim?
  •    Wurde oder wird eine Zertifizierung nach BSI IT-Grundschutz angestrebt oder zumindest an eine
  •    Absicherung nach den beschriebenen Vorgaben gedacht?
  •    In welchen Intervallen werden diese Konzepte aktualisiert?
  •    Wann fand die letzte Aktualisierung statt?
  • usw. …

Die komplette Anfrage können Sie hier herunterladen: 170508_FDP Fraktion_Anfrage IT Sicherheit




Anfrage: Geräuschentwicklung in Weststadt

Vorbemerkung: Schall wird zu Lärm, wenn er bewusst oder unbewusst stört. Vermutet wird, dass schon Dauerbelastungen über etwa 65 dB sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Gerade in einer Stadt lassen sich viele Lärmquellen nicht vermeiden, aber es können Maßnahmen ergriffen werden, diese zu mindern um dadurch die Wohnqualität zu erhöhen.
Seit rund zwei Jahren mehren sich die Beschwerden aus der Heppenheimer Weststadt über einen angestiegenen Lärmpegel. Geräuschemissionen der Autobahn, aber auch Industrielärm aus Richtung der Tiergartenstraße und wohlauch ein Wegfall natürlicher Lärmschutzwände (Bäume, Sträucher etc.) scheinen hier die Ursache zu sein.

Anfrage:
– Wurden im Bereich der Heppenheimer Weststadt an verschiedenen Orten zu verschiedenen Zeit Lärmmessungen durchgeführt?
– Welche Möglichkeiten sieht der Magistrat diese Beeinträchtigung zu mindern? Beispielsweise durch vermehrten natürlichen Lärmschutz, Einwirkung auf Industriebetriebe etc?
– Steht der Magistrat mit der Werksleitung der Fa. Langnese in Kontakt, um möglicherweise grenzwertüberschreitende Schallverursachung einzudämmen?

Die komplette Anfrage können Sie hier herunterladen: 170508_FDP Fraktion_Anfrage Geräuschentwicklung in Weststadt




Prüfauftrag Westtangente

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, ob, unter welchen Voraussetzungen und mit welchem Aufwand eine westlich
der BAB 5 gelegene Entlastungsstraße zwischen der Hüttenfelder Straße/L3398 und der Lorscher Straße/B460 als
Westtangente errichtet werden kann.

Den kompletten Antrag können Sie hier herunterladen: 170508_FDP Fraktion_ Antrag Westtangente




We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok