Klausurtagung der FDP Heppenheim – Pressemitteilung – FDP Heppenheim

Klausurtagung der FDP Heppenheim – Pressemitteilung

Klausurtagung der FDP Heppenheim im Haus Höfle - Juhöhe

Am 17. November hat sich die Heppenheimer FDP zu einer eintägigen Klausurtagung auf der Juhöhe getroffen.

In der Klausurtagung wurden klare Vorstellungen und Strategien für die aktuelle Legislaturperiode und darüber hinaus getroffen. Neben Mitgliedern der Partei, nahmen Vertreter der Jungen Liberalen, der Fraktion und der Heppenheimer Bundestagsabgeordnete Till Mansmann, an der Tagung teil.

Intensiv und konstruktiv wurde analysiert und Schwerpunkte festgesetzt, die in den nächsten Stadtverbandssammlungen konkretisiert werden und in einem Maßnahmenkatalog formuliert werden. Wichtig war den Heppenheimer Freidemokraten, dass der seit 2015 eingeschlagene Weg fortgesetzt wird: offen, mutig, optimistisch und lösungsorientiert an die Aufgaben herangehen und die Eigeninitiative der Mitglieder fordern und fördern. Laut dem Vorsitzenden Oliver Wilkening, ist gerade dieser Punkt auf Grund des starken Mitgliederzuwaches priorisiert zu behandeln. Der Heppenheimer Jungliberale Jens Becker zeigte sich von der Veranstaltung begeistert: „in der Heppenheimer FDP geht die Struktur von unten nach oben. Gute Ideen werden schnell, pragmatisch und agil umgesetzt. Alter oder Parteiamt spielen überhaupt keine Rolle!“.

Die FDP Heppenheim will sich weiterhin den drängenden Fragen vor Ort widmen und diese in entsprechende Anträge, Anfragen und Aktionen umsetzen. Intensiviert werden themenspezifische Veranstaltungen, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die Beteiligung an Initiativen.

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Ok